praxis

Paarberatung und Paartherapie - Chance für die Beziehung

 

Wenn der Beziehungsalltag eines Paares von den immer gleichen Konflikten, Sprachlosigkeit oder vergifteter Stimmung bestimmt wird, erinnern sich viele Paare mit Wehmut an die Anfangszeit ihrer Beziehung und fragen sich, wie sie in die jetzige Sackgasse geraten konnten.

 

In Partnerschaften ist es natürlich, dass Paare Konflikte und Auseinandersetzungen haben und in bestimmten Lebensphasen in Krisen geraten können.
Das muss jedoch nicht das Ende der Beziehung bedeuten. Krisen können immer auch eine Chance für Wachstum und Weiterentwicklung einer Partnerschaft sein.

 

Eine derartige Krise kann z.B. entstehen, wenn

  • Alltag, Gleichgültigkeit und Frust Ihre Partnerschaft dominieren
  • Sie etwas erfahren haben, was Ihre Partnerschaft schwer erschüttert
  • bestimmte Streitthemen sich in ihrer Beziehung ständig wiederholen
  • Sie von Ihrer gemeinsamen Liebe enttäuscht sind
  • Sie mit dem Gedanken spielen, sich zu trennen

 

Wenn die Liebe in Schwierigkeiten geraten ist, fehlt Paaren oft der gesunde Abstand zum Problem.
Eine neutrale dritte Person kann dabei im Rahmen von Paarberatung und Paartherapie unterstützen, neue Perspektiven für die Partnerschaft zu entwickeln und festgefahrene Strukturen zu lockern. In der Beratung entdecken Partner ungeahnte oder auch nur verschüttete Fähigkeiten und Stärken – bei sich selbst und beim Partner – und gewinnen so an Zuversicht, die Krise gemeinsam meistern zu können.

 

Sie wollen sich als Paar gemeinsam weiterentwickeln, Krisen überwinden, destruktive Beziehungsmuster erkennen und sie miteinander lösen? Systemische Paartherapie kann Sie bei Ihrer Suche nach Lösungen begleiten.
In der geschützten Atmosphäre des Gespräches zu dritt ist es möglich, über Themen zu sprechen, die man bisher gemieden hat – möglicherweise aus Angst vor Verletzung, Änderung der Rollen oder vor Trennung.

 

Häufige Themen in einer Paartherapie sind:

  • Balance von Geben und Nehmen, Pflichten und Freuden, Nähe und Distanz in der Partnerschaft
  • wertschätzender und respektvoller Umgang miteinander
  • zu wenig Raum für die Paarbeziehung aufgrund der Anforderungen des Elternseins
  • Faires Streiten und konstruktiver Umgang mit Ärger
  • Eifersucht in der Beziehung
  • Vertrauen und Intimität
  • sexuelle Probleme


Sie können mit Hilfe einer Paartherapie lernen,

- Ihre Gefühle und Wünsche direkter auszudrücken,
- sich besser zuzuhören,
- sich auch in den anderen einzufühlen und
- gemeinsame Lösungen für Probleme und Konflikte in der Partnerschaft zu erarbeiten
- Vereinbarungen zu treffen,
- neue Verhaltensweisen in der Beziehung einzuüben und zu reflektieren

 

Ich sehe meine Rolle als Paartherapeutin darin, Sie als Paar anzuregen, neue Muster des gemeinsamen Umgangs zu finden und Sie zu unterstützen, die für Ihre konkrete Situation passenden Lösungen zu entwickeln.
Zu meinem Selbstverständnis als Beraterin und Therapeutin gehört, mich mehr an den Ressourcen als an den Defiziten zu orientieren. Somit gehört es für mich selbstverständlich dazu, mit Ihnen gemeinsam auch die Bereiche (wieder) zu entdecken und wertzuschätzen, die in Ihrer Paarbeziehung gut gelingen.


Ablauf von Paartherapie in meiner Praxis in der Region Trier / Luxemburg:

Die erste Paarsitzung dient dem Kennenlernen und der Klärung der Veränderungswünsche und Ziele des Paares.
Wenn beide Partner sich für eine Paartherapie entscheiden, finden die weiteren Paarsitzungen in der Regel in Abständen von 2 bis 4 Wochen statt. Die Dauer richtet sich dabei nach Ihren Bedürfnissen und Zielen.
Die Bearbeitung eines aktuellen Konfliktes kann in wenigen Sitzungen zu einer zufriedenstellenden Lösung führen; tiefer liegende Konflikte können einen längeren Zeitraum in Anspruch nehmen.
Manche Paare schätzen eine längerfristige Begleitung. Sie erleben die Möglichkeit, regelmäßig mit einem neutralen Dritten über auftretende Probleme und Konflikte sprechen zu können, als fruchtbar für die Beziehung.


Aber natürlich kann eine Paartherapie auch die Grenzen einer Beziehung aufzeigen. Die Beratung hat nicht das Ziel, eine Partnerschaft auf jeden Fall und um jeden Preis zu retten. Es geht immer darum, das Beste für das Paar in Einklang zu bringen mit dem, was für jeden der beiden das Beste ist.


Systemische Paartherapie kann auch die Möglichkeit bieten, in einem „geschützten Rahmen“ bei einer Trennung oder Scheidung zu einvernehmlichen Vereinbarungen zu gelangen, die den Interessen beider Partner entsprechen.

 

 

 

 

Praxis für Psychotherapie, Coaching und Gesundheitsförderung

Alice Crames, M.Sc., Heilpraktikerin (Psychotherapie)

 

54298 Welschbillig (Nähe Trier/Luxemburg)

In der Haag 15

 

Tel.: 0 65 06 / 25 85 30
Mobil: 0160 / 76 77 500
Fax: 0 65 06 / 25 85 29
E-Mail:   
  zum Kontaktformular